Top-titel
blockHeaderEditIcon
Feralco Deutschland GmbH
Top-telefon
blockHeaderEditIcon
Tel.: 0 50 21 / 9 88 - 4 70
Top-e-mail
blockHeaderEditIcon
Bilder 11
blockHeaderEditIcon

 

Text 11
blockHeaderEditIcon

TYP 0092

in kommunalen Anlagen weit verbreitet in den Sommermonaten als Microthrix parvicella-Nachfolger – wächst eher innerhalb der Flocken

Morphologie:

Fadenposition: innerhalb der Flocken
Verzweigung: keine
Bewegung: keine
Wuchsform: gerade / leicht gebogen
Aufwuchs: fehlt
Einschnürungen: fehlen
Scheide: keine
Querwände: schwer erkennbar
Zellform: rechteckig
Länge der Fäden: < 200 µm
Fadendurchmesser: 0,8 – 1,0 µm
Gram-Färbung: negativ
Neisser-Färbung: positiv grau-blau

Physiologische Selektionsfaktoren: 

  • Schlammbelastung < 0,10 kg BSB5 / kg TS * d
  • industrielle Abwässer (Molkereien, Fleisch- und Obstverarbeitung)
  • Temperaturen > 15°C
  • Rohabwasser ohne Vorklärung 

Gegenmaßnahmen:

  • häufig nicht erforderlich da innerhalb der Flocken wachsend und wenig indexrelevant
  • Erhöhung der Schlammbelastung
  • Zugabe von Eisen-Aluminiumsulfat Mischprodukten (z.B. FERRASAL oder Utopur)
A Platz 4
blockHeaderEditIcon
 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*